Schöne Nägel · Tipps 2020

Tipps und Trends für schöne Nägel

Hier finden Sie die aktuellen Tipps und Trends für schöne Nägel. Lesen Sie hier, welche Mittel und Behandlungen Ihre Nägel lange schön und gesund aussehen lassen.

Schöne Nägel im Handumdrehen

Es gibt viele Möglichkeiten und Maßnahmen, die mit Hilfe von spezieller Pflege und Pflegeprodukten für schöne Nägel sorgen können. Manche davon sind sehr leicht umzusetzen und sehr einfach in den Alltag zu übertragen. Die besten und einfachsten Tipps für schöne Nägel haben wir im Folgenden für Sie aufgeführt.

In eine Richtung feilen

Feilen Sie Ihre Nägel immer nur in eine Richtung, so verhindern Sie schnell einreißende oder brüchige Nägel. Verwenden Sie außerdem stets einen Unterlack und für besonders langen Halt auch einen Überlack.

Damit der Nagellack schneller trocknet, gibt es einen kleinen Trick, der zwar widersprüchlich erscheint aber wirkt: Warten Sie, bis der Nagellack nach dem Auftragen angetrocknet ist und halten dann Ihre Nägel unter kaltes Wasser. Das versiegelt den Lack und können Sie Ihre Hände wieder gebrauchen ohne zu langes Warten und Wedeln.

Brüchige & rissige Nägel vermeiden – Nagellack und Feilen

Nagellacke, die mit schnellem Trocknen werben (entziehen enorm viel Feuchtigkeit) oder ein Kalzium– oder Eisenmangel können oft Gründe für trockene Nägel sein.

Im Winter neigen Haare und Nägel schneller zum Austrocknen, da gerade zu dieser Zeit mehr an wichtigen Nährstoffen benötigt wird. Zudem hat der Körper kein ausreichendes Depot, auf das er zurückgreifen kann.

Um dem Nährstoffmangel vorzubeugen, ist vorwiegend eine ausgewogene und ballaststoffreiche Ernährung hilfreich. Oft ist das Defizit an Eisen und Kalzium jedoch zu groß und nicht allein durch eine entsprechende Nahrungsaufnahme zu kompensieren.

Hier helfen nahrungsergänzende Eisentabletten und Kalziumtabletten zum Einnehmen. In gut sortierten Drogeriegeschäften erhalten Sie auch bestimmte Seren für die trockenen Nägel zum Auftragen auf die Nägel.

Ein beliebtes Hausmittel ist das Ölbad für die Hände, welches gerade in den kalten Wintermonaten öfter angewendet werden darf. Das Ölbad gibt nicht nur den Nägeln ausreichend Feuchtigkeit zurück. Hand- und Nagelcremes helfen in der Regel auch, den Feuchtigkeitshaushalt der Hände bis in die Fingerspitzen auszugleichen.

Schadet häufiges Lackieren den Nägeln?

Häufiges Lackieren an sich schadet den Nägeln nicht, da diese aus Horn bestehen und dieses keine Luft zum „Atmen“ benötigt. Jedoch sollten Sie darauf achten, den Nagellack nicht zu nah zum Nagelbett aufzutragen, da hier das Horn noch nicht vollständig ausgebildet bzw. verhornt ist.

Was aber schon eher schädlich ist bzw. eine austrocknende Wirkung besitzt, ist der acetonhaltige Nagellackentferner. Achten Sie darauf, dass kein Aceton im Nagellackentferner enthalten ist und cremen Sie Ihre Hände gut ein nachdem der Lack getrocknet ist.

Nagellack und der gewünschte lange Halt

Unterlack und Überlack sollten Sie unbedingt benutzen, da nicht nur ein besonders langer Halt gewährleistet ist, sondern auch ein gesunder und optisch einwandfrei aussehender Nagel zum Ergebnis zählt.

Für Letzteres ist der Unterlack verantwortlich. Egal, welche Farbe Ihr Nagellack hat, diese wird beim nächsten Entfernen des Lackes wieder komplett weg sein und auch den Nagel nicht verfärbt haben, sofern ein Unterlack zuvor auf den Nagel gegeben wurde.

Andernfalls kann sich leicht eine unschöne gelbe Verfärbung am Nagel bilden. Ein zusätzlicher Effekt des Unterlacks ist der bessere Halt des darauffolgenden farbigen Lackes.

Um optimalen Halt von Unter- und damit Haupt- und Überlack sicherzustellen, sollten Sie Ihre Nägel vor der Prozedur von jeglichem Fett befreien.

Überlack und Unterlack

Damit sich die Mühe des Lackierens auch wirklich lohnt und Kratzer und Macken keine Chance auf den Nägeln haben, sollten Sie zu guter Letzt zum Überlack greifen, der die Farbe versiegelt.

Außerdem ermöglicht der individuelle Überlack einen Glanzeffekt oder kann bei Bedarf die Nägel matt wirken lassen. Die perfekte Maniküre sollte also unbedingt mit einem Unterlack beginnen und schließt mit dem Überlack ab, um den besten Schutz und langen halt ohne Splitter für möglichst lange Zeit zu garantieren. Das perfekte und lang anhaltende Ergebnis erzielen Sie dann, wenn Sie Ihre Maniküre nicht direkt nach dem Baden starten, wen die Nägel noch feucht und aufgequollen sind.

Unsere liebsten Nagel-Beauty Helfer

Maniküre Set

Maniküre Set

 

Ansehen

Maniküre & Nagel Set

Maniküre & Nagel Set

 

Ansehen

Glitzer Nagellack

Shining Nagellack

 

Ansehen

Diese Seite bewerten?

Durchschnittliche Bewertung 4.1 / 5. Anzahl Bewertungen: 179

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.