Trends & Tipps für moderne Frisuren 2022

Trendige Frisuren 2022 – Aktuelle Tipps und Trends

Frisuren
Trendige Frisuren 2022

Ob beim Sport oder in anderen Alltagssituationen – wollt ihr auch schöne und trendige Frisuren tragen, egal zu welcher Gelegenheit? Hierzu die besten Tipps & Tricks.

Sportfrisuren

Vor allem beim Sport soll die Frisur praktisch und schnell gemacht sein. Für jede Haarlänge und Sportart gilt: Einfach, schnell und dennoch chic soll das Haar frisiert werden.

Wir zeigen dir, wie du deine Haare passend zu deiner Sportart bändigen kannst und dabei toll aussiehst!

Der Pferdeschwanz

Er ist der Klassiker unter den praktischen und sporttauglichen Frisuren. Der Pferdeschwanz ist bei Sportlern mit den verschiedensten Haarlängen sehr beliebt und schnell gestylt. Dieser Frisurtrend ist so simpel wie effektiv: Die Haare müssen nach hinten gekämmt und mit einem Haarband befestigt werden.

Je nach Belieben und Sportart ist die Höhe des Zopfes variierbar. Vor allem beim Joggen kann der Zopf tief auf Höhe des Nackens sitzen. So verhinderst du, dass dein Haar (ab einer gewissen Länge) ins Gesicht weht.

Für schnelle bzw. schweißtreibende Sportarten wie Basketball, Handball oder Fußball kann der Pferdeschwanz gerne auch höher sitzen. Dadurch gerät das Haar weniger an den verschwitzten Hals und wird nicht nass.

Die Flechtfrisur

Die klassische Flechtfrisur oder auch der „französische Zopf“ ist besonders praktisch beim Sport. Während vor allem bei langem Haar der Pferdeschwanz gerne mal die Sicht einschränkt, ob nun durch Wind oder viel Bewegung, bietet die Flechtfrisur mehr Halt.

Selbst kürzere Haarsträhnen können in die Frisur eingearbeitet werden und das Haar bleibt an Ort und Stelle. Mit etwas Haarspray sorgst du für den nötigen Halt störender „Babyhaare“ und schon bleibt deine Frisur in jeder Situation schön, ohne unschön abstehende Haarsträhnen.

So kannst du auch bei Outdoor-Aktivitäten schöne Haare tragen und sie sind nicht wie vom Winde verweht. Ein super Nebeneffekt: Werden die Haare nass, halten sie dennoch und werden im trockenen Zustand zu schönen Beachwaves.

Der französische Zopf

Für einen französischen Zopf muss das Haar in drei Teile abgeteilt werden und die Haarsträhnen werden bereits oben am Kopf ineinander geflochten. Dann solltest Du deinen Zopf am Ende mit einem Haargummi fixieren.

Hierfür sehen farblose bzw. durchsichtige Haargummis besonders schön aus.

Auch sehr stylisch ist der holländische Zopf, der erst am Hinterkopf geflochten wird. Vor allem beim Boxsport sehr beliebt sind die sogenannten „Boxerbraids“ – hier bindest du dir zwei seitliche Zöpfe, die besonders gut halten sollen.

Das richtige Haargummi

Besonders im Sport kann das richtige Haargummi den Unterschied machen. Damit nichts verrutscht oder der zunächst hoch zusammengebundene Pferdeschwanz an der vorgesehenen Stelle bleibt, ist ein Haargummi aus Silikon eine gute Idee.

Anders als Stoff-Haargummis bieten Silikon-Haargummis mehr „Grip“ und sind dadurch rutschfest und noch dazu wasserfest.

Beachten Sie bitte die Hinweise in der Fußzeile dieser Seite.

Datenschutz
Premium Modal Box

Diese Seite bewerten?

Durchschnittliche Bewertung 4.4 / 5. Anzahl Bewertungen: 30

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.